„Content ist immer noch the King, Strategy the Queen“

Content Buzzer mit Gabriele Mühlen
Content Buzzer von Scribershub mit Gabriele Mühlen

Guter Content ist wichtiger denn je! Deshalb vermittelt SCRIBERS[HUB] auch erstklassige TexterInnen, AutorInnen und JournalistInnen für Qualitätsinhalte. In der Interview-Reihe „Content-Buzzer“ stellt Sabine Fäth, Gründerin von SCRIBERS[HUB], Kommunikationsprofis alle 14 Tage diese Fragen:

Gabriele Mühlen, Strategieberaterin GMC und Unternehmerin DELAFOOD

Was bedeutet Content für Dich?

Content ist immer und überall verfügbar, der Zugriff jederzeit und an fast jedem Ort möglich, WLAN fast flächendeckend nutzbar. Selbst, wenn ich nicht aktiv zum Beispiel Tablet oder Smartphone nutze, gibt es an vielen Orten Screens, die neben Werbung auch Inhalte wie Nachrichten schalten. Die digitale Kommunikation macht’s möglich, letztlich kann jede und jeder heute Content nicht nur konsumieren, sondern auch kreieren und verbreiten. Es entstehen großartige Möglichkeiten, so lassen sich Interessengruppen zielgerichtet erreichen. Der Anspruch an guten Content hat sich dadurch aber auch deutlich erhöht.

Was war der schlechteste Content, dem Du begegnet bist?

Leider begegnet man täglich schlechtem Content… Vieles kann man ignorieren oder mit Humor nehmen wie die Influencer-Marketing-Perlen, da gibt es wirklich sehr komische Ideen und Umsetzungen, ein Klassiker ist die Darstellung von Parfum oder eines Föhns am Strand, da hilft dann auch keine bekannte Influencerin mehr. Die mobile Verfügbarkeit hat aber Fake News einen Vorschub geleistet. Das ist nicht mehr lustig. Falschmeldungen werden häufig einfach unreflektiert weiterverbreitet, wobei sie als solche auch oft schwer zu erkennen sind. Gerade in Corona-Zeiten halte ich das für sehr gefährlich.

Wie gelingt guter Content?

Für mich entscheidend: Content follows strategy – eine substanzielle und systematische Content- Strategie muss der Unternehmens- und Markenstrategie folgen. Ohne ein Leitbild und einen strategischen Ansatz lässt sich kein relevanter Content planen. Im nächsten Schritt entwickeln wir kreative Leitideen, diese beinhalten die Unique Selling Proposition, das Alleinstellungsmerkmal, und das Warum, also den Nutzen. Darauf lässt sich langfristig kreatives Storytelling aufbauen. Wir erstellen eine Roadmap Matrix, auf der alle inhaltlichen, technischen und zeitlichen Erfordernisse berücksichtigt werden und die wir immer wieder auswerten und weiterentwickeln. Oder anders gesagt: zuhören, lernen, kreativ und mutig sein, ausprobieren.

Vervollständige den Satz: Content ist immer…

… noch the King, Strategy the Queen – aufregend, abwechslungsreich, universell und anspruchsvoll wie nie.

Teile gerne diesen Beitrag:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print