Markus Albers: „Individuen sind die neue Creator-Economy“

Markus Albers im Content-Buzzer
Markus Albers im Content-Buzzer

Guter Content ist wichtiger denn je! Deshalb vermittelt SCRIBERS[HUB] auch erstklassige TexterInnen, AutorInnen und JournalistInnen für Qualitätsinhalte. In der Interview-Reihe „Content-Buzzer“ stellt Sabine Fäth, Gründerin von SCRIBERS[HUB], Kommunikationsprofis alle 14 Tage diese Fragen:

Markus Albers, Founder/Partner von rethink

Was bedeutet Content für Dich?

Wir alle sind permanent umgeben von Inhalten, und jede(r) sucht sich intuitiv die für sie/ihn in der jeweiligen Situation passende (also: informative, unterhaltsame, etc.). Ob ich morgens den Deutschlandfunk höre oder abends Netflix schaue, mit meiner Tochter TikTok erkunde, am Wochenende den Economist durcharbeite oder online Testberichte lese, weil ich mir einen neuen Herd kaufen will – all das ist ja Content. Neu ist, dass sich die Gruppe der Content-Produzenten in den letzten Jahren massiv erweitert hat: Früher waren das fast ausschließlich professionelle Medienmacher, heute sind es auch Unternehmen, Marken, NGOs, Interessengruppen – und vor allem die Individuen. Diese so genannte Creator Economy ist gerade auch bei Venture Capitalists ein großes Thema.

Was war der schlechteste Content, dem Du begegnet bist?

Definiere „schlecht“! Wenn Inhalte ein Publikum finden, haben sie eine Existenzberechtigung. Und der Long Tail von auch hochspezialisierten Zielgruppen ist durch die Digitalisierung massiv größer geworden.

Wie gelingt guter Content?

Im Long Tail der Zielgruppeninteressen liegen für eine digitale Kommunikationsstrategie-Agentur wie uns bei Rethink große Chancen, maßgeschneiderten Content für das jeweils richtige Publikum zu konzipieren, produzieren und auszuspielen.

Vervollständige den Satz: Content ist immer…

… mehr individuell, maßgeschneidert, (durch-)suchbar sowie zielgerichtet ausspielbar.

Ebenfalls ein interessanter Content-Buzzer: Kai Bargmann über Content

Teile gerne diesen Beitrag:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print