„Produziert aufregenden Content, anstatt nur so zu tun“

Guter Content ist wichtiger denn je! Deshalb vermittelt SCRIBERS[HUB] auch erstklassige Texter, Autoren und Journalisten für Qualitätsinhalte. In der Interview-Reihe „Content-Buzzer“ stellt Sabine Fäth, Gründerin von SCRIBERS[HUB], Kommunikationsprofis alle 14 Tage diese Fragen:

Dunja Rühl, Country Manager German bei Results.com

Was bedeutet Content für Dich?

Content ist überall und begleitet uns alle jeden Tag. Das ist aufregend, aber die Omnipräsenz von Inhalten um uns herum kann auch überfordern. Ich freue mich deshalb immer über starken Content, der aus der Masse heraussticht.

Was war der schlechteste Content, dem Du begegnet bist?

Ich finde billiges Clickbaiting furchtbar – reißerische Headlines, die sofort zu durchschauen sind. Dabei frage ich mich immer, ob das ernsthaft noch funktioniert. Mein Content-Neujahrswunsch für 2021 ist deshalb: Steht zu dem, was ihr anzubieten habt. Produziert wirklich aufregenden Content, anstatt nur so zu tun.

Wie gelingt guter Content?

Guter Content kennt seine Zielgruppe genau und weiß, was für sie relevant ist und ihr einen Mehrwert bietet. Er ist unique und hat einen Wiedererkennungswert. Außerdem ist er verständlich, vielseitig und idealerweise unterhaltend. Auch im Business-Kontext darf ein bisschen Entertainment und Persönlichkeit dabei sein, denn auch da sind die Rezipienten schließlich Menschen. Ich freue mich, dass diese Erkenntnis immer mehr anzukommen scheint: Business-Podcasts und LinkedIn-Content sind zwei Beispiele, bei denen dieser Spagat oft gut gelingt.

Vervollständige den Satz: Content ist immer…

Verbindung, ein Dialog. Er lebt nicht nur vom gesendeten Inhalt, sondern auch von dem, was auf der anderen Seite ankommt. Deshalb ist die Kenntnis der Zielgruppe so wichtig: Nur wenn Content und Publikum zusammenpassen, entsteht etwas Wertvolles.

Teile gerne diesen Beitrag:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print